Johanniskraut gegen Schlafstörungen

Johanniskraut Dragees, 240 Stck.

Johanniskraut Dragees

KNEIPP Johanniskraut Dragees, 240 Stck. überzogene Tabletten

Zu Amazon.de

Johanniskraut bei Schlafstörungen anzuwenden ist ein eher indirekter Weg. Denn Johanniskraut wird in erster Linie gegen Depressionen verschrieben. Wer Depression bekämpft und die Stimmung mit Johanniskraut aufhellt, kann auch besser schlafen. Das in Johanniskraut enthaltene Hypericin beruhigt die Nerven. Die Wirkstoffkombination mit Flavonoiden, Gerbstoffen und ätherischen Ölen kann dafür sorgen, dass das Stresshormon Cortisol im Körper vermindert wird.

Johanniskraut ist eine Heilpflanze mit vielen Eigenschaften. Unter anderem dient es zur Nervenstärkung. Man schreibt ihm eine nervenheilende und beruhigende Wirkung zu, denn es ist erfolgreich im Kampf gegen leichte und mittelschwere Depressionen. Da Schlafstörungen oftmals mit Depression einhergehen, ist das Johanniskraut ein wirksames Basismittel zur Kräftigung des Nervensystems. Eine ideale schlaffördernde Wirkung erzielt man, wenn Johanniskraut mit Hopfen und Baldrian kombiniert eingenommen wird. Die Unterstützung durch Hypericum beschleunigt den Verwertungsprozess der verabreichten Wirkstoffe.

Dosierung von Johanniskraut mit Bedacht wählen

Allerdings sollte die Dosierung von Johanniskraut nicht zu hoch sein, da sich sonst Wechselwirkungen einstellen können. Idealerweise wird das Johanniskraut zusammen mit Melisse, Baldrian und Orangenblüten als Teeaufguss eingenommen. Trinkt man den Tee über den Tag hinweg verteilt, stellt sich eine gelassene Ruhe ein. Das ist eine gute Voraussetzung für den erwünschten erholsamen Schlaf.

Hinweis:
johanniskraut-wirkung.de

Weitere Beiträge zu Johanniskraut

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen