Anwendungsgebiete von Johanniskraut

Johanniskraut Dragees, 240 Stck.

Johanniskraut Dragees

KNEIPP Johanniskraut Dragees, 240 Stck. überzogene Tabletten

Zu Amazon.de

Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist für die Anwendung innerlich und äußerlich geeignet. Wer Präparate aus Johanniskraut zu sich nimmt, wird eine Wirkung auf die Psyche wahrnehmen. Johanniskraut wird zur Behandlung

  • psychovegetativer Störungen,
  • gemäßigter Depressionen,
  • von Stimmungsschwankungen,
  • Angst
  • und Unruhezuständen

eingenommen. In erster Linie kennt man Johanniskraut als natürlichen Stimmungssaufheller. In stressigen Prüfungssituationen, beruflichen Belastungsphasen oder nach einem Trauerfall ist Hypericum ein geeignetes Mittel, um die Stimmung zu regulieren. Auch bei Wechseljahrsbeschwerden ist es empfehlenswert. In Zusammenhang mit der sogenannten Winter-Depression ist Johanniskraut in vielen Formen aus der Hausapotheke bekannt.

Johanniskrautöl zur innerlichen und äußerlichen Anwendung

Ölige Präparate mit Johanniskraut sollen außerdem dazu geeignet sein, Verdauungsbeschwerden zu regulieren. Präparate mit Johanniskraut (Hypericum) dienen äußerlich auf die Haut aufgetragen dazu, die Wundheilung zu beschleunigen. Es gibt Salben und Cremes, wobei die öligen Produkte vorwiegend dazu geeignet sind, scharfe oder stumpfe Stichverletzungen, Schürfwunden und leichte Verbrennungen zu behandeln. Darüber hinaus findet Johanniskraut zur Behandlung von Muskelschmerzen (Myalgien) Anwendung. Wer zur Behandlung von Haut und Muskelbeschwerden eine ölige Zubereitung benutzt, kann von der entzündungshemmenden, antibakteriellen und durchblutungsfördernden Wirkung profitieren.

In Studien an Tieren wurde herausgefunden, dass Johanniskraut Einfluss auf die Körpertemperatur nimmt, wenn diese aufgrund von Stress und emotionaler Belastung angestiegen ist. Auch bei Schlafstörungen hat sich die Einnahme von Johanniskraut bewährt. Die Tiefschlafphasen werden dadurch verlängert und der Betroffene fühlt sich ausgeruht und erfrischt.

Im Prinzip können die meisten Präparate ohne ärztliche Verordnung eingenommen werden. Doch die Abstimmung mit dem Arzt ist wichtig, um Nebenwirkungen oder gar Wechselwirkungen zu vermeiden. Insbesondere in Zusammenhang mit Depressionen sollten Betroffene mit dem Hausarzt sprechen.

Hinweis:
johanniskraut-wirkung.de

Weitere Beiträge zu Johanniskraut

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen